WAS IST PWM?
Mar 22, 2017

Ein paar Ladesteuerungen haben einen "PWM" -Modus. PWM steht für Pulse Width Modulation. PWM wird oft als eine Methode der Float-Aufladung verwendet. Anstelle eines stetigen Ausgangssignals des Controllers sendet er eine Reihe von kurzen Ladungsimpulsen an die Batterie - einen sehr schnellen "Ein-Aus" -Schalter. Der Regler prüft ständig den Zustand der Batterie, um festzustellen, wie schnell Pulsimpulse senden und wie lange (breit) die Impulse sind. In einer voll aufgeladenen Batterie ohne Last, kann es nur "ticken" alle paar Sekunden und senden Sie einen kurzen Puls an die Batterie. In einer entladenen Batterie wären die Impulse sehr lang und fast ununterbrochen, oder der Solarladeregler kann in den "Voll-Ein" -Modus gehen. Der Regler prüft den Ladezustand der Batterie zwischen den Impulsen und passt sich jedes Mal an.

Der Nachteil zu PWM ist, dass es auch Störungen in Radios und TV's verursachen kann aufgrund der scharfen Impulse, die es erzeugt.

Weitere Nachrichten